Größe: [normal] [133%] [150%] [166%] [200%]   Farbwahl: [schwarz auf blau] [schwarz auf weiß] [weiß auf schwarz] 

Heilpädagogisches Voltigieren für Sehbehinderte

 

Seit 1998 nehmen Schüler der Franz-Mersi-Schule einmal wöchentlich am Heilpädagogischen Voltigieren teil.

Das Heilpädagogische Voltigieren ist eine sehr komplexe Maßnahme, bei der die Schüler über alle Sinne auf mehreren Ebenen intensiv angesprochen werden. Sie werden somit in körperlichen, emotionalen, geistigen und sozialen Bereichen gefördert.

Sehbehinderte Kinder müssen mit einer Einschränkung ihrer Sehfähigkeit von 70% und mehr leben. Sie können sich schlechter orientieren und sind dadurch vorsichtiger und gebremster in ihren Bewegungen. Die Koordination und das Gleichgewicht kommen dadurch nicht zur freien Entfaltung. Gerade durch das Heilpädagogische Voltigieren werden diese Bereiche gefördert.

Auch wirkt sich die Sehbehinderung einschränkend auf die Eigenwahrnehmung aus. Dies zeigt sich im Alltag unter anderem darin, dass unsere Schüler ein gestörtes Körperschema haben. Durch das Heilpädagogische Voltigieren wird die Eigenwahrnehmung, die eine Grundvoraussetzung für den Aufbau eines Körperschemas bildet, gefördert.

Beim Voltigieren überwinden die Kinder Ängste, werden so in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt und gewinnen Vertrauen in ihre eigene Leistungsfähigkeit. Dies sind Voraussetzungen für den Aufbau von Verantwortungsbewusstsein, Entwicklung der Eigenständigkeit, schulischen Erfolg und für die gesamte Lebensqualität.

Sehbehinderten Kindern die Chance zu geben, mit Pferden stark zu werden, bedeutet, ihnen ein Stück Lebensfreude und Lebensqualität zu schenken.

Franz-Mersi-Schule

Förderzentrum Sehen 

Ganztagsschule und Mobile Dienste

Altenbekener Damm 79, 30173 Hannover

(0511) 22 06 42 14

info@franz-mersi-schule.de